Down Under – ganz einfach: mit den passenden Dokumenten nach Australien reisen

Für viele Deutsche ist es ein Reisetraum, den sie sich erfüllen möchten: Zum Beispiel mit Mietwagen, Wohnmobil oder Rucksack durch den fünften Kontinent reisen, zum Ayers Rock, zur weltberühmten Harbour Bridge und Oper von Sydney oder an die Traumstrände, Surf- und Tauchspots? Manche möchten auch das Studentenleben in Melbourne, Perth, Canberra oder einer anderen Universitätsstadt kennenlernen, als Au-Pair bei einer einheimischen Familie arbeiten oder per Work & Travel auf australischen Farmen mithelfen. Vielleicht stehen auch Besuche von ausgewanderten Familienmitgliedern oder wichtigen Geschäftspartnern in Down Under an. Für alle Anlässe sind die jeweils passenden Einreisedokumente beziehungsweise ein Visum Australien erforderlich.

Damit die Reise mit einem Visum für Australien von Beginn an reibungslos klappt …

Visum für Australien

Foto: studio4a/Bigstock

… gibt es hier einige Tipps zu den benötigten Dokumenten. Diese Informationen sind ohne Gewähr. Zusätzlich ist dringend zu empfehlen, sich über jeweils aktuelle Einreisebestimmungen auf den offiziellen Webseiten der australischen Botschaft oder der Regierung zu informieren. Auf jeden Fall benötigen deutsche Staatsbürger einen Reisepass oder vorläufigen Reisepass. Hier sollte rechtzeitig die Geltungsdauer überprüft und falls nötig verlängert werden – insbesondere, wenn eine mehrmonatige Reise durch das Land der Kängurus und Koalas geplant ist. Experten weisen auch darauf hin, dass bei Zwischenstopps in manchen Ländern Asiens mindestens ein halbes Jahr lang gültig sein muss.

Die Einreiseerlaubnis für Touristen aus der EU – eVisitor, ETA oder Visitor Visa

Dieses Visum gilt für Reisen bis zu maximal drei Monaten. Insgesamt können mehrere solcher Reisen innerhalb eines Jahres durchgeführt werden, wenn Australien zwischendurch wieder verlassen wird. Reisenden können das eVisitor Visum (Unterklasse 651) kostenlos auf der Webseite des australischen Department of Immigration and Border Protection beantragen. Es wird in der Regel innerhalb von ein bis zwei Tagen elektronisch erteilt. Wer es nicht bekommt, kann sich um ein ETA (Electronic Travel Authority) der Unterklasse 601 bemühen. Die Bearbeitung erfolgt ebenso schnell. Für das ETA 601 fallen Gebühren an (2018: 20 Australische Dollar = circa 13 Euro). Auch für dieses Einreisedokument gilt: Innerhalb eines Jahres darf Australien zwar mehrfach, aber maximal drei Monate „am Stück“ bereist werden. Wer zum Beispiel durchgehende vier, sechs, sieben oder volle zwölf Monate reisen möchte, kann dies individuell beantragen: mit einem Visitor Visa der Subclass 600. Die Kosten sind mit 140 bis 1.045 AUD recht hoch. Zudem sind Bearbeitungszeiten von ein bis vier Wochen, in Einzelfällen auch länger, einzuplanen.

Reisen, Arbeiten und Lernen – Working Holiday Visum (Class 417)

Mit diesem Visum können sich Australien-Fans zwischen 18 und 30 Jahren ein Jahr lang durchgehend in Australien aufhalten: Wichtig ist, dass der Urlaubscharakter im Vordergrund steht. Zur Finanzierung der großen Reise darf jedoch gearbeitet werden. Daneben dürfen Reisende mit dem Working Holiday Visum bis zu vier Monate eine Sprachschule besuchen oder studieren. Dieses Visum wird auch für Au-Pair-Aufenthalte empfohlen. Es kann auf Antrag um ein weiteres Jahr verlängert werden. Der Online-Antrag kostet 440 Australische Dollar (offline 80 AUD mehr). Meist beträgt die Bearbeitungszeit nur wenige Tage. Der Antragsteller muss unter Umständen auch nachweisen, dass er über 5.000 AUD und ein Rückflugticket verfügt!

Einreiseformular für Australien ausfüllen

Foto: Daviles/Bigstock

Das muss jeder ausfüllen – das Einreiseformular

Es ist bei der Einreise, zusammen mit Reisepass und Visum, vorzuzeigen! Häufig ist es bei der Fluggesellschaft erhältlich. Auf dem Einreiseformular muss der Reisende Angaben zur Person machen – und zum Beispiel bestätigen, dass er nicht dauerhaft einwandern möchte.

Zusätzlich Informationen für andere Reisende oder Auswanderer

Wer in Australien investieren möchte oder sich zu medizinischen Behandlungen in eine australische Klinik begibt, kann dafür spezielle Visa beantragen. Für Menschen, die sich dauerhaft in Australien ansiedeln möchten, gelten ebenfalls andere, weit strengere Immigrationsbestimmungen.

hadmin01Down Under – ganz einfach: mit den passenden Dokumenten nach Australien reisen