Urlaub am Chiemsee

Herbst auf dem Chiemsee in Bayern

Herbst auf dem Chiemsee in Bayern

Eingebettet in die malerische Bergwelt des Chiemgaus, liegt der Chiemsee, der auch liebevoll „Bayrisches Meer“ genannt wird. Der Chiemsee ist der größte See Bayerns und stellt ein beliebtes Urlaubsparadies, nicht nur für Wassersportler, dar.

Erholung und Entspannung zu jeder Jahreszeit

Rund um den Chiemsee bieten sich den Urlaubern die unterschiedlichsten Sport- und Freizeitgestaltungsmöglichkeiten. Urlauber finden hier nicht nur zahlreiche Möglichkeiten für ungetrübten Badespaß vor, sondern auch ein Wander- und Radfahrparadies. Nicht nur Erwachsene können hier die traumhaften Landschaften zu jeder Jahreszeit erkunden und dabei allerhand Sehenswertes entdecken, auch für Kinder hält diese Region so manche Überraschung parat. Altehrwürdige Burgen und Schlösser fügen sich majestätisch in die Landschaften des Chiemgaus ein. Viele Ideen und Anregungen findet man auch im Blog über den Chiemsee: urlaub-chiemsee.net.

Faszinierende Sehenswürdigkeiten mitten im Chiemsee

Urlauber, die den Chiemsee mit all seinen Besonderheiten erkunden wollen, bringt eine Fähre zu den einzelnen Sehenswürdigkeiten, die sich auf der Herreninsel und Fraueninsel (auch unter den Namen Herrenchiemsee und Frauenchiemsee bekannt) befinden. Auf beiden Inseln finden Urlauber Übernachtungsmöglichkeiten, die von einer Ferienwohnung bis hin zum Hotelzimmer reichen.

Auf der größeren Herreninsel können die Besucher inmitten faszinierend gestalteter Parkanlagen das pompöse Schloss Herrenchiemsee, das Versailles nachgebaut wurde, und die Klosteranlage das „Alte Schloss“ bewundern. König Ludwig der II. sah in dem Prunkbau Versailles ein Vorbild, das er in Bayern nach erschaffen wollte. Mit dem leider unvollendeten Schloss Herrenchiemsee ist ihm das voll und ganz gelungen. Besonders sehenswert sind die große Spiegelgalerie und das Paradeschlafzimmer. Bei dem „Alten Schloss“ handelt es sich um ein ehemaliges Chorherrenstift, das im barocken Baustil erbaut wurde. In diesem befindet sich unter anderem das Museum für Verfassung und Inselgeschichte.

Auf der kleineren Fraueninsel befindet sich eine historisch sehr wertvolle Klosterkirche und das Grab der Äbtissin Irmingard. In einer kaum zu beschreibenden landschaftlichen Schönheit der historische Mittelpunkt der Insel, die Torhalle. Als gärtnerisches Kleinod gilt der in Kreuzform angelegte Klostergarten, in dem sich der Kräutergarten der berühmten Hildegard von Bingen befindet.

Als dritte Insel erwartet die unbewohnte kleine Krautinsel die Besucher. Diese wird nicht von den Fährschiffen angefahren und ist nur mit einem Ruder- oder Tretboot erreichbar. Ursprünglich diente die Krautinsel den Nonnen des Benedektinerinnenklosters auf der Fraueninsel als Kräuter- und Gemüsegarten.
Foto haraldmuc / 123RF Stock Foto

 

hadmin01Urlaub am Chiemsee