Sprachaufenthalt englisch

Sprachen lernen bei einem Sprachaufenthalt im Ausland

Sprachreisen sind aufregend und ein besonderes Erlebnis für jeden Jugendlichen. Man verreist ohne Eltern, dafür mit einer Gruppe Gleichaltriger, um in einem fremden Land die Sprache und auch das dortige Lebensgefühl kennen zu lernen. Das ist für viele eine angenehme Art, die Sommerferien mit Lernen zu verbringen.

Die wohl beliebteste Art ist bei einem Sprachaufenthalt englisch zu lernen (siehe auch http://www.boalingua.ch/sitemap/sprachaufenthalt-englisch.htm). Egal ob man mit Zug und Fähre oder mit dem Flugzeug anreist, es beginnt eine spannende Zeit. Meist werden die Sprachschüler in englischen Familien untergebracht, mit denen sie den normalen Familienalltag erleben. Vom Frühstück, über Abend und Wochenend-Gestaltung.

Sprachaufenthalt englisch

Tagsüber ist natürlich Schule angesagt. Der Unterricht wird locker aber sehr informativ abgehalten. Grammatik und Aussprache von Muttersprachlern zu lernen, ist natürlich eine sehr gute Methode. Der Unterricht selbst wird aber bei Weitem nicht so streng abgehalten wie im normalen Schuljahr. Es gibt viele Aktivitäten, um England und die Sprache hautnah zu erleben und zu erlernen. Mit Interviews der Bewohner der Stadt, Schnitzeljagden und Ausflügen wird der Unterricht aufgelockert. Mit viel Spaß wird einem die Sprache näher gebracht und daher ist diese Methode auch sehr wirkungsvoll.

Auch abends gibt es meist Gemeinschaftsaktivitäten. Es werden Sportveranstaltungen oder Musikveranstaltungen besucht, wobei aber immer Erwachsene, pädagogisch geschulte Aufsichtspersonen zugegen sind. Trotz der Aufsicht wird von den jungen Schülern eine gewisse Selbständigkeit und Disziplin erwartet.

Englisch zu lernen ist auch besonders wirkungsvoll bei Einkäufen auf den Märkten oder bei Besuchen in Kinos oder Theateraufführungen. Meist stehen solche Aktivitäten am Plan einer Sprachreise. Ebenfalls spannend ist eine Sightseeing-Tour durch London. Auch durch die Erzählungen eines englischen Reiseleiters wird die Sprache geschult.

Meist sind bei einem Sprachaufenthalt im Ausland Schüler vieler verschiedenen Nationen vertreten, und dadurch wird auch untereinander im Klassenzimmer nur englisch gesprochen. Man lernt viele neue Freunde und neue Kulturen kennen, verbringt eine spannende Zeit im Ausland und verbessert seine Sprachkenntnisse. Die wohl angenehmste Art der Nachhilfe.

Foto: andresr / 123RF Stockfoto

hadmin01Sprachaufenthalt englisch